Seebarsch auf Gemüse – gegart in Weißwein

Seebarsch auf Gemüse mit DirektNatur Kochtüte

Seebarsch auf Gemüse – gegart in Weißwein

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

  • Seebarsch
  • 3 Zweige Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Thymianblätter (gehackt)
  • 1 EL Basilikumblätter (gehackt)
  • Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 kleine Möhren
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Fenchelknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Petersilie, Thymian und Basilikum fein zerhacken und vermengen.
  2. Das Seebarschfilet mit ein wenig Olivenöl einstreichen; daraufhin salzen, pfeffern und mit der Kräutermischung bestreuen (von beiden Seiten).
  3. Die Zwiebel in dünne ringe zerschneiden. Den Fenchel halbieren, Strunk entfernen und die hälfte in Streifen schneiden . Die Frühlingszwiebel und die Möhren ebenfalls in kleine Stücke (ca. 0,5cm) schneiden.
  4. Das Gemüse in einer Schüssel mit ca. 2 EL Öl, etwas Weißwein und einer beliebigen Menge an Salz und Pfeffer vermengen.
  5. Das Gemüse dann mit dem Seebarsch auf einem Teller (am besten tief, wegen des Weißweins) anrichten und  in die Kochtüte.
  6. Das ganze für ca. 25-30 Minuten bei 190°C in den Ofen.
  7. Danach Tüte aufreißen und guten Appetit!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seebarsch auf Gemüse mit DirektNatur Kochtüte

Weitere Rezepte

Rosmarinkartoffeln

Rosmarinkartoffeln

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

  • 3 Kartoffeln
  • 1 TL Meeralz
  • 1 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frischer Rosmarin (ca. 1-2 Zwei je nach belieben)
  • Olivenöl (ca. 2 EL)
  • Pfeffer (nach belieben)

Anleitung

  1. Salz, Chiliflocken und Rosmarin in einen Mörser schütten und bis zu einer groben Körnung zermahlen. Wer möchte kann auch etwas Pfeffer hinzugeben.

  2. Kartoffeln in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, diese dann in eine Schüssel.

  3. Die Gewürzmischung aus dem Mörser und das Olivenöl zu den Kartoffeln dazu geben. Das ganze ordentlich vermischen.

    Tipp: Wenn du Zeit hast, kannst du alles erst einmal einziehen lassen für ca. 30 min.

  4. Die Kartoffeln auf einem Teller kreisförmig anrichten. Den frischen Rosmarin gleichmäßig verteilen (einzelne Nadeln) und eine Knoblauchzehe in die Mitte des Kreises.

  5. Die Gemüsebrühe über die Kartoffeln gießen.
  6. Den kompletten Teller dann vorsichtig in die Kochtüte schieben und bei 190 °C für ca. 30 min in den Ofen.

  7. Die Kochtüte mit Teller aus dem Ofen holen und sie vorsichtig aufreißen. Guten Appetit!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Rezepte

Indische Backkartoffel
Rezepte
Osvalds Dimpers

Indische Backkartoffel

Dieses Rezept richtet sich an alle Menschen, die gesundes Essen mögen und auch gute Zutaten verwenden. Die besondere Garmethode mit

Weiterlesen »

Gewürzmischung – die mir ein Wirt verriet

Gewürzmischung – die mir ein Wirt verriet

Alek Green

in Kooperation mit Osvalds Dimpers

Zutaten

  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer (Körner)
  • 1 TL Rosmarin
  • 1/4 TL Kümmel
  • 3 Körner Piment

Anleitung

  1. Die einzelnen Gewürze in angegebener Menge in einen Mörser schütten
  2. Und diese dann bis zur gewünschten Körnung zermahlen.

TIPP: Eine gröbere Körnung wirkt auf den Speisen einfach schöner. 

Zudem können Sie die Zusammensetzung auch mal variieren, um den Geschmack leicht zu ändern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Weitere Rezepte

Rezepte
Alek Green

Rosmarinkartoffeln

Teile dieses Rezept auf: Share on facebook Share on twitter Share on pinterest Share on whatsapp Share on email Share

Weiterlesen »