Mango Lassi – Rezept und weitere Lassi Variationen zum selber machen

Leckeres Mango Lassi Rezept

Lassi und insbesondere Mango Lassi ist eine der bekanntesten Getränke aus Indien und Pakistan. Ursprünglich kommt die Lassi aus Punjab und ist dort ein traditionelles Kaltgetränk, welches es in den verschiedensten Variationen gibt. Grundsätzlich kann jedoch zwischen zwei Basis Lassi Rezepten unterscheiden werden:

  • Salzige Lassi: Dies ist die traditionelle Lassi, welche aus Milch oder Wasser, als auch Joghurt und verschiedenen Gewürzen zubereitet wird.
  • Süße Lassi: Bei dieser Variante einer Lassi werden Milch oder Wasser mit Joghurt, Zucker und Früchten gemischt.

Wir kennen hierzulande vor allem die Mango Lassi. Ein fruchtig-cremiges Getränk bestehend aus Joghurt, Milch, Mango, Zucker oder Salz; optimal für die Abkühlung an einem heißen Sommertag.

Mango Lassi Zutaten

Wozu wird eine Lassi getrunken?

Das kalte Getränk, welches aus einer Joghurt oder Milchbasis besteht, ist das perfekte Gegenstück zu den scharfen Gerichten, die in der indischen Küche oft serviert werden. Denn das Fett im Joghurt oder in der Milch bindet die Schärfe der verwendeten Gewürze und Zutaten.

Auch wenn die Lassi eigentlich frisch zubereitet werden sollte, findet man sie mittlerweile auch in den Regalen vieler Supermärkte. Hier gibt es viele verschiedene Geschmacksrichtungen. So ist die Lassi nicht mehr nur ein traditionell indisches / pakistanisches Getränk, welche zu scharfen Speisen serviert wird.

Lassi Geschmacksrichtungen

Süße Lassi Rezepte: Die süße Lassi kann mit Joghurt, Rosmarin, Zucker und Erdbeer- oder anderem Saft zubereitet werden. Safran Lassi ist eine weitere Art süßer Lassi, die in den Regionen Rajasthan und Jodhpur in Indien, als auch in der Region Sindh in Pakistan bekannt ist. Im Bundestaat Punjab trinken die Leute vor allem Makkhaniya; eine süße Lassi, die mit Butter zubereitet wird.

Traditionelle gesalzene Lassi: Die traditionelle gesalzene Lassi wird in verschiedenen Teilen Indiens wie zum Beispiel Punjab und Gujarat getrunken. Hierbei werden Salz und andere Gewürze – je nach belieben – zusammengemischt.

Minz Lassi: Bei einer Minz Lassi verwendet man – wie der Name schon sagt – Minzblätter als eine Art Geschmacksbasis. Des Weiteren werden bei dieser Variation Joghurt, Kreuzkümmel, Wasser und Steinsalz hinzugegeben. Für eine perfekte Minz Lassi werden die Zutaten bis zu einer schaumig-flüssigen Konsistenz gemischt. Am Ende kann die Lassi zusätzlich mit Pulver aus gerösteten Kreuzkümmelkörnern und gehackten Minzblättern bestreut werden.

Chaas: Dieses gesalzene Getränk wird nicht direkt als Lassi bezeichnet, ähnelt dieser aber sehr. Chaas und Lassi unterscheiden sich in dem Punkt, dass für die Zubereitung von Chaas mehr Wasser verwendet wird. Außerdem verwendet man bei diesem Getränk auch kein Butterfett; die Konsistenz ist demnach dünnflüssiger. Hauptsächlich werden bei der Zubereitung von Chaas Kreuzkümmel und Salz verwendet. Optional kann auch Koriander hinzugegeben werden um dem Kaltgetränk eine eigene Note zu verleihen.

Chaas Getränk

Teils werden aber auch Grüne Chillis und gemahlener Ingwer verwendet. Das Getränk wird normalerweise zu hauptmahlzeit serviert und hilft bei der Bewältigung der heißen Sommermonate in Indien und Pakistan. Des weiteren wird Chaas nachgesagt, dass es die Verdauung nach der Mahlzeit ankurbelt.

Mango Lassi Rezept

Mago Lassi ist hierzulande eine der beliebtesten Lassi Arten in indischen und pakistanischen Restaurants. Den Mango Geschmack erhält das Getränk durch frische Mangos oder auch mangomark. Das Getränk ist auch in Kanada sehr berühmt. Dort wird es mit Joghurt, Sahne und gesüßtem Mango Fruchtfleisch zubereitet. Am Ende wird die Mango Lassi hier mit Pistaziennüssen garniert.

Für unser Mango Lassi Rezept haben wir die folgenden Zutaten  verwendet. Allerdings könnt ihr euch ja auch von den anderen Lassi Rezepten inspirieren lassen und eine eigene Lassi Kreation erstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten

  • 250 g Naturjoghurt
  • 130 ml Milch
  • 200 g Mango
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 TL Zucker
    Das ergibt ca. 3-4 Portionen der leckeren Mango Lassi.

Anleitung

  1. Zuerst muss die Mango von Schale und Kern befreit werden. Hierfür einfach mit einem scharfen Messer entlang des Kerns schneiden und beide hälften der Mango abtrennen. Das Fruchtfleisch kann daraufhin mit einem Löffel aus der Schale geschabt werden. Danach müssen die großen Stücke nur noch klein geschnitten werden.

  2. Nun nur noch Joghurt, Milch, Zitronensaft, Zucker und Mangostücke in einen Mixer geben und so lange mixen bis eine cremige Konsistenz ensteht. Fertig ist die Mango Lassi! Wer möchte kann diese natürlich noch mit geriebenen Pistaziennüssen garnieren.

Mango Lassi – Fazit

Lassis gibt es wie ihr seht in den unterschiedlichsten Variationen, sowohl für die, die es salzig, als auch für solche, die es süß mögen. Aber eines soll das beliebte indische / pakistanische Getränk – ob salzig oder süß – bewirken: eine Abkühlung an heißen Sommertagen! Probiert doch mal aus, welches Lassi Rezept euch am besten schmeckt oder findet eure eigene Variation. Ihr könnt uns gerne einmal Rezeptvorschläge in die Kommentare schreiben, die wir dann auf unserem Rezepteblog posten können.

Mango Lassi ist ein bekanntes indisches und pakistanisches Getränk, dessen Basis meistens Joghurt enthält. Die süße und cremige Mango Lassi ist perfekt für eine Abkühlung an heißen Sommertagen.