Der Produktionsprozess

Was beinhaltet das Direkt Natur Papier?

DirektNatur oder auch Echo natur ist ein reines Zellulosepapier, hergestellt aus 100% Frischzellulose, die aus Fichtenhölzern gewonnen wird (aus Durchforstungshölzern, nicht aus Kahlschlägen). Seine Transparenz und Fettdichte erhält das Papier durch mechanische Behandlung (Druck, Pressen), nicht durch chemische Zusätze. Echo natur enthält kein Altpapier. Außerdem hat es keine geschlossene, sondern eine hochverdichtete Oberfläche und dadurch eine gute Atmungsaktivität. Das Papier bietet Einsparungsmöglichkeiten bei der Entsorgung. Es ist vollständig recyclebar, ja sogar kompostierbar.

 

Vorteile der Direkt Natur Haushaltspapiere

  • 100 % chemiefrei
  • Kompostierbar
  • Umbeschichtet (silikonfrei)
  • Ungebleicht
  • Aromaschützend
  • Atmungsaktiv
  • Fettdicht
  • Teils mehrfach verwendbar

Wie wird das Papier hergestellt?

Erster Schritt

Im Stofflöser (Pulper) wird der angelieferte Zellstoff mit Wasser vermischt und zerfasert. Dabei entsteht eine pumpfähige Suspension, die so den Mahlaggregaten zugeführt werden kann.

Zweiter Schritt

In den Mahlaggregaten (Refinern) wird das Zellstoff-Wassergemisch durch rotierende Scheiben oder Kegel gemahlen. Dabei wird die Faser gekürzt und fibrilliert. Je höher der Grad dieser Mahlung ist, desto dichter wird das Papier auf der Papiermaschine.

Dritter Schritt

Papierfertigung –  Bevor die Zellstoffsuspension dem Stoffauflauf der Papiermaschine zugeführt wird, erfolgt eine starke Verdünnung und eine Sortierung (Cleaning). Hierbei werden kleinste Schmutzpartikel entfernt. Über den Stoffauflauf wird das Sieb der Papiermaschine mit der Zellstoffsuspension beschickt, wobei durch das Sieb eine Entwässerung stattfindet.  Nachfolgende Stationen an der Papiermaschine sind  die Pressen- sowie die Trockenpartie. Am Ende wird das Papier auf einen Tambour  aufgewickelt.

Vierter Schritt

Kalandrieren –  Die typischen Eigenschaften des Pergamyns (Glanz, Glätte, Transparenz) oder des statischen Kondensatorpapiers entstehen erst durch das Kalandrieren (Satinage). Hier wird das Papier durch Pressung mit mehreren Walzen unter Temperatur und Druck verdichtet.

Fünfter Schritt

Rollenschneiden –  Nach der Satinage ist das Papier fertig zum Ausrüsten an den Rollmaschinen. Es wird fertig zugeschnitten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen