Backöfen können durch Silikon beschädigt werden

Osvalds Dimpers

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Hersteller geben in Ihren Bedienungsanleitungen bekannt, dass silikonhaltiges Backzubehör wie Silikonformen und silikonbeschichtetes Backpapier nicht verwendet werden darf.

Der Grund für diesen Hinweis ist, dass die Backsensoren durch silikonhaltige Ausdünstungen beschädigt werden.
In Verschiedenen Foren wird diese Problematik eingehend behandelt. Z.B.  Chefkoch.de,  Küchen-Forum.de,  oder googeln mit Backsensor Silikon.

Die Aussagen der Hersteller klingen vielversprechend, aber die Information über die Einschränkungen erscheinen naturgemäss nicht auf der ersten Seite.
Aber was ist mit unserer Gesundheit??  Das Land Niedersachsen, vertreten durch das Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat zum Thema Backpapier einige Untersuchungen angestellt. Das Amt hat festgestellt, dass die gängigen Backpapiere unbedenklich sind. Unbedenklich heisst aber nicht chemiefrei. Sollen Sie das Restrisiko selber tragen??…Nein!!! 

Es gibt jedoch eine einfache Lösung für diese Problematik. Verwenden Sie chemiefreies und auch silikonfreies Backpapier von DirektNatur.

Die neuen Backöfen beinhalten sogenannte Backsensoren, die ein optimales Gelingen beim Backen ermöglichen. Damit ist ein wichtiger Nachteil bei der Nutzung des Backofens verbunden. Sie müssen auf silikonhaltiges Zubehör verzichten, da sonst die Backsensoren beschädigt werden. Es können keine Silikon-Backformen und kein Backpapier verwendet werden, so der Hersteller Siemens und auch BOSCH. Diese beiden Hersteller nutzen gemeinsame Entwicklungen und Fertigungen. Nur im Design unterscheiden sich die Fabrikate.

Hier ist der Auszug aus der Siemens Bedienungsanleitung für den Backofen  HN 678G4.1 mit Backsensor, Seite 8/72, heruntergeladen als PDF-Datei. 

Hinweis auf Schäden bei Backsensoren
Bedienungsanleitung als PDF

Die neuesten Infos

Folgt uns auch auf Instagram um immer auf dem neuesten Stand zu sein

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top