Frischhalten

Frischhaltepapier - nachhaltige Produkte

Frischhaltepapier - Die Alternative zu Frischhaltefolie

Das Frischhaltepapier von DirektNatur bietet eine plastikfreie Alternative zu Frischhaltefolie. Als Basis dient das ECHO® natur – Papier, welches nur aus Zellulose und Wasser hergestellt wird. Das Pergamyn Frischhaltepapier ist ein unbeschichtetes, ungebleichtes Papier ohne chemische Zusätze oder zusätzliche Färbung. Es ist aromaschützend, atmungsaktiv und fettdicht und eignet sich daher insbesondere zum Aufbewahren von Lebensmittel wie beispielsweise Wurst, Käse, geräucherten Fisch, Backwaren, Pilze, Müsli, Salat, Gemüse und vielen anderen Speisen, die knusprig, frisch und appetitlich bleiben sollen.

Besser als Frischhaltefolie

  • Atmungsaktiv
  • Fettverträglich
  • 100% ungebleicht
  • Umweltfreundlich und kompostierbar
  • Geschmacksneutral

TIPP: Befeuchten Sie das Frischhaltepapier mit Wasser und wringen Sie es aus. Nun können Sie das Papier optimal über Teller, Schalen oder sonstige Behältnisse legen und andrücken.  

Unser Frischhaltepapier bietet Ihnen so die optimale Alternative zur Frischhaltefolie.

Mehr zu unserem Frischhaltepapier erfahren Sie hier.

Bei jeder Erstbestellung erhalten Sie ein kostenloses Testpaket von all unseren anderen Produkten dazu

Bei jeder Erstbestellung kann ein kostenloses Testpaket unserer kompostierbaren Haushaltspapiere angefordert werden! Händler bekommen auf Anfrage auch ein Testpaket zugesendet!

In der Testpackung enthalten sind:

  • 2 Backpapierzuschnitte 38x42cm
  • 2 Frischhaltepapierbögen
  • 2 Butterbrot Tüten 10cm breit
  • 2 Butterbrot Tüten 20cm breit
  • 2 Kochtüten

Was macht unser Frischhaltepapier außergewöhnlich?

Das Wesentliche daran ist, dass es unbeschichtet und atmungsaktiv ist. Wenn Sie z.B. Wurst oder Käse in herkömmlicher Frischhaltefolie einwickeln, bilden sich kleine Wassertröpfchen an der Folie. Wie Sie wissen, vermehren sich Bakterien und Schimmelpilze eher in feuchter, als in trockener Umgebung.

Das DirektNatur Frischhaltepapier ist atmungsaktiv und regelt die Feuchtigkeit des umgebenden Lebensmittels. Dadurch wird den Bakterien und Schimmelpilzen der Nährboden entzogen. Die Lebensmittel bleiben länger frisch. Hierzu mehr in unserem Beitrag „Die Plastikfreie Alternative zur Frischhaltefolie

In DirektNatur Papier eingewickelte Lebensmittel bleiben auch bei einem Familienausflug länger frisch! Und nach dem Gebrauch, kann es im Garten kompostiert werden und bietet daher eine nachhaltige Alternative zu Frischhaltefolie.

Das Frischhaltepapier von DirektNatur wird auch als Pergamyn bezeichnet.

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Plastik vermeiden – privat und gewerblich

Plastik vermeiden – privat und gewerblich nachhaltiger werden

Share on facebook Share on twitter Share on pinterest Share on whatsapp Share on email Privat und gewerblich Plastik vermeiden. Wir geben Ihnen in diesem Artikel unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen: Wieviel Hausmüll kommt auf jeden deutschen Bürger? Wieiviel Abfall wird tatsächlich recycelt? Wer ist für die Reduzierung des Verpackungsabfalls verantwortlich? Gewerbe: Was

Weiterlesen »

Nachhaltige Produkte für Ihren Haushalt

Nachhaltige Produkte die im Haushalt nicht fehlen sollten Sie möchten Ihren Alltag umweltfreundlicher und nachhaltiger gestalten? Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag 4 nachhaltige Produkte vor, mit denen Sie Plastikabfall vermeiden und einen persönlichen Beitrag für eine gesunde Umwelt leisten können.  Die nachhaltigen Produkte, die wir Ihnen vorstellen beziehen sich vor Allem auf das Thema

Weiterlesen »

Die plastikfreie alternative Frischhaltefolie – 100% kompostierbar

Welche Alternativen gibt es, um den Plastikverbrauch im Haushalt zu reduzieren? Warum ist die alternative Frischhaltefolie sogar besser zum Aufbewahren von Lebensmittel geeignet? Weichmacher – ein weiterer Grund Frischhaltepapier an Stelle von Frischhaltefolien zu nutzen… Egal ob angeschnittenes Gemüse, Obst, Brot oder sonstige übrig gebliebenen Lebensmittel: Um diese frisch zu halten, nutzen die meisten Menschen

Weiterlesen »

Frischhaltefolie - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEn

Auch wenn Frischhaltefolie als Lebensmittelunbedenklich deklariert wird, so sollten Sie im klaren darüber sein, dass in Frischhaltefolie teils Weichmacher enthält.

Denn Weichmacher (Phthalate) werden in der Kunststoffverarbeitung eingesetzt, um den Kunststoff weich, biegsam und dehnbar zu machen.

Doch welche Auswirkungen können diese Weichmacher in Frischhaltefolien nun auf den Körper haben? Und wie gefährlich ist Frischhaltefolie?

Damit haben sich Forscher des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) beschäftigt.
In Kooperation mit dem Integrierten Forschung- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositas Erkrankungen der Universität und des Universitätsklinikums Leipzig, konnten sie in einer Studie zeigen, dass Weichmacher (Phthalate) zu einer Gewichtszunahme führen und welche Stoffwechselprozesse daran beteiligt sind.

Hier ein Zitat der Studie: "Unter bestimmten Bedingungen können Phthalate aber auch aus dem Material austreten und über die Nahrung in unseren Körper aufgenommen werden. Bei Lebensmittelverpackungen treten Phthalate insbesondere in fetthaltige Produkte über, beispielsweise in Käse oder Wurst. Von Bergen: „Bislang ist kaum etwas darüber bekannt, wie genau Phthalate im Körper wirken, und wie sie Einfluss auf das Körpergewicht nehmen können – und genau da wollten wir mit unserer Studie ansetzen…."

Wie lebensmittelrechtlich unbedenklich einige Frischhaltefolien daher für unseren Körper sind, ist fraglich.

Steigen Sie einfach von den üblichen Plastikverpackungen, wie Frischhaltefolien oder Beuteln, auf die chemiefreien Haushaltspapiere von DirektNatur um. Diese haben nicht nur keinen negativen Einfluss auf Ihren Körper, sondern sind dazu auch noch umweltfreundlich. Da die Papiere nur aus Wasser und Zellulose - ohne den Einsatz von Chemie (wie z.B. Weichmacher) - hergestellt werden, können sie zu 100% kompostiert werden.

Frischhaltefolie ist bis zu 120°C. hitzebeständig. Man sollte diese jedoch nicht in der Mikrowelle oder im Backofen verwenden, da die Frischhaltefolie bei höherer Temperatur schmilzt. Auch wenn Frischhaltefolien bis 120 °C erwärmbar sind und als lebensmittelrechtlich unbedenklich eingestuft werden, so sollte einem bewusst sein, dass diese Folie immer noch ein Kunststoff ist.

Und In der Kunststoffverarbeitung werden Weichmacher (Phthalate) verwendet, um Kunststoff biegsam und dehnbar zu machen.

Diese Weichmacher können laut einer Studie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) einen Einfluss auf unseren Körper, in Form der Gewichtszunahme haben.

Einige Frischhaltefolien kommen auch ohne diese Weichmacher aus. Eine noch bessere Alternative bieten hier aber zum Beispiel Haushaltspapiere, die nur aus Zellulose und Wasser hergestellt werden und so keinerlei negativen Einfluss auf Ihren Körper haben können.

[instagram-feed user="direktnatur"]