3 schnelle Gerichte für die Mittagspause (dank spezieller Kochart)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Jeder kennt doch das Problem. Die Mittagspause ruft und es geht über zur Nahrungssuche. Doch oftmals wird hier nicht selbst gekocht, da die Zeit fehlt. Stattdessen greift man auf die schnellen Gerichte von Fast Food Ketten zurück. Gesund ist das nicht, doch der Hunger wird damit erst einmal bekämpft. Und damit bist du nicht alleine!

Eine von YouGov veröffentliche Umfrage zum Thema „Wie essen Sie am liebsten bei der Arbeit in der Mittagspause?“ zeigt, dass von 100 Personen nur jede 16. selbst Essen auf der Arbeit zubereitet.

Essen in der Mittagspause Statistik
Quelle: YouGov Deutschland GmbH

Doch warum ungesund und schnell essen, wenn es auch gesunde und schnelle Rezepte gibt, die du dir einfach in der Mittagspause – sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder in der Universität  – zubereiten kannst?

Wir zeigen dir in diesem Beitrag 3 schnelle Gerichte, die du ganz einfach selbst kochen kannst, wenn dir mal wieder die Zeit fehlt.

Schnelle Gerichte – Hähnchenbrust auf Gemüse

Ein ganz einfaches und gesundes Gericht, bei dem du quasi nur die verwendeten Zutaten schneiden musst. Dass kann auch schon am Vorabend geschehen. So musst du auf der Arbeit, in der Schule oder in der Uni nur noch alles auf einem Teller anrichten und in die Kochtüte schieben. Daraufhin wird das Gericht im Ofen oder in der Mikrowelle garen. Tipp: Die Garzeit variiert zwischen beiden Methoden. 

Das Ergebnis: Ein zart gegartes Hähnchenbrustfilet, welches den Geschmack der Petersilie, des Rosmarins und des Gemüses aufgenommen hat. Das Gemüse kann hier auch nach belieben abgeändert werden. 

Unsere spezielle Kochart für schnelle Gerichte - Die Kochtüte

Mit der DirektNatur Kochtüte können in kürzester Zeit leckere Gerichte für Mittag-, Abendessen und besonders Anlässe zubereitet werden. Die Kochtüte bedient sich hier dem Prinzip einer französischen Kochart namens „En Papillote“ – was auf deutsch „in Papier“ bedeutet. 

Auch wenn sich der Begriff „En Papillote“ ausgefallen anhört, so ist diese Garmethode alles andere als kompliziert. 

Die DirektNatur Kochbox ist eine gute Einstiegsoption für das Kochen in Papier. Sie enthält 20 Kochtüten, 3 Gewürzmischungen (Kirsch Chipotle, Spinat Jalapeño und Curry Ananas), die deine Gerichte abrunden, als auch unser kleines Kochbuch mit 3 Beispielrezepten und weiteren Rezepten für Saucen, Dips und Marinaden.

Grundsätzlich werden beim Kochen in Papier Fleisch, Fisch und Gemüse in unterschiedlichster Kombination in einem Pergamentpapier eingewickelt und daraufhin im Ofen gegart. Das Ziel: Die verwendeten Zutaten – insbesondere das Fleisch oder der Fisch – sollen die verschiedenen Aromen, vollkommen aufnehmen. Das Papier wirkt hier als Schutzhülle, aus welcher die beim Garen entstehenden Dämpfe kaum austreten können. 

Mit unserer Kochtüte kannst du dieses Prinzip ganz einfach nutzen. Hierzu musst du deine Zutaten nur auf einem Teller roh anrichten, würzen und teils mit etwas Öl beträufeln. Daraufhin wird der Teller in die Kochtüte geschoben; das ganze gart dann entweder im Ofen oder auch in der Mikrowelle.

Die nachhaltige Alternative zum Bratschlauch: Vielleicht hast du auch schon von einem Bratschlauch gehört. Das ist ein Schlauch oder Beutel aus Plastikfolie – in dem ebenfalls gegart wird. 
Unsere Kochtüten sind im Gegensatz zum Bratschlauch, jedoch umweltfreundlich, da sie nur mit Zellulose und Wasser in Deutschland hergestellt werden. Die Kochtüten können somit nach ihrem Einsatz sofort auf dem Kompost entsorgt werden, da sie zu 100% kompostierbar sind. 
Auch die Eigenschaft unseres Papiers, sorgt für einen besonderen Garprozess. Denn die Oberfläche ist zwar hochverdichtet, jedoch nicht komplett geschlossen. Mehr über die Herstellung unseres nachhaltigen Papiers findest du hier. 

Schnelle Gerichte – Rosmarinkartoffeln

Dieses Gericht ist optimal, wenn es um den kleinen Hunger geht. Auch hier kann schon am Vorabend vorbereitet werden. Wir empfehlen die Kartoffeln daher über Nacht schon in Öl, Pfeffer, Salz, Rosmarin und Chiliflocken einzulegen. So hast du am nächsten Tag ein volleres Geschmackserlebnis in deiner Mittagspause. 

Kurz gesagt: ein simples, leckeres und schnelles Gericht.

Tipp: Nutze für dieses Rezept am besten mehlig kochende Kartoffeln und schneide diese in etwa 0,5 cm dicke Stücke. Wer es etwas bissfester haben möchte, kann die Kartoffelscheiben auch dicker schneiden. 

Schnelle Gerichte – Muscheln in Gemüsesud

Wer am Arbeitsplatz mal so richtig angeben möchte, kann sich auch dieses schnelle Gericht für Muschelliebhaber zubereiten. Dabei musst du nicht einmal etwas am Vorabend vorbereiten, denn wir verwenden bei diesem Rezept tiefgefrorene Muscheln und tiefgefrorenes Gemüse. Und wer auf der Arbeit mehr Spaß haben möchte, kann natürlich auch etwas Weißwein hinzugeben; dieser sorgt für zusätzliches Aroma.

Fazit

Wie man sieht heißt schnell nicht gleichzeitig ungesund.  Mit dieser einfachen Garmethode („En Papillote“) können Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse in kürzester Zeit zubereitet werden. Das Garen in Papier verleiht den Zutaten, dabei ein besonderes Aroma, welches dir beim Öffnen der Tüte entgegen strömt. Auch Vitamine und andere Inhaltsstoffe bleiben bei dieser Garmethode besser erhalten, als beim „offenen“ Kochen. 

Also überrasche doch einmal deine Kollegen, Kommilitonen oder Mitschüler, indem du dir in der Mittagspause ein leckeres Gericht zubereitest, dass in dieser Form so noch niemand gesehen hat.Die Rezepte haben wir für dich auch noch einmal in einem Video zusammengefasst. Du findest die einzelnen Videos aber auch im jeweiligen Rezeptebeitrag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4.9/5 (15 Reviews)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top