Muss man Rhabarber schälen? Das solltest du wissen!

Muss man Rhabarber schälen?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Rhabarber ist eine der ersten Pflanzen, die nach dem Schmelzen des Schnees hervorkommen. Während der Erdbeer Rhabarber Kuchen eines der bekanntesten Rezepte für Rhabarber ist, kann er auch in anderer Weise verarbeitet werden. Hierzu zählt zum Beispiel der Rhabarber Kompott oder auch der Rhabarber Saft oder Smoothie. Vor der Zubereitung stellt sich jedoch meist eine Frage: muss man Rhabarber schälen?

In der Hochsaison muss der Rhabarber nicht geschält werden. Im Sommer sind die Rhabarberstängel jedoch eher zäh und faserig, sodass sie eventuell geschält werden müssen, um sie schmackhafter zu machen. Die Rhabarberstängel können sowohl roh, als auch gekocht unbedenklich verzehrt werden. Die Blätter sollten allerdings nicht mitgegessen werden, da sie ein Gift namens Oxalsäure enthalten. Oxalsäure kann zu Nierenversagen führen.

Der Geschmack von Rhabarber ist säuerlich-herb, mit einem leicht süßlichen Hauch. Der hohe Säuregehalt des Rhabarbers macht ihn zu einer optimalen Ergänzung für Desserts.

Wann ist Rhabarber Saison?

Rhabarber nach Hochsaison schälen

Rhabarber aus dem Gewächshaus ist in einigen Märkten das ganze Jahr über erhältlich. Die Hochsaison dauert jedoch von April bis Juni an. Da die Rhabarber Saison so kurz ist, solltest du diese Zeit nutzen, um dein Lieblings Rhabarber Rezept zuzubereiten, solange du es noch kannst. Neben dem Gewächshaus Rhabarber und dem frischen Rhabarber in der Hauptsaison, findest du natürlich immer noch tiefgefrorenen Rhabarber in der Tiefkühlabteilung deines Supermarktes.

Muss man Rhabarber schälen?

Vor dem Kochen sollte man die Rhabarberstängel oben und unten abschneiden. Wie bereits erwähnt sollte man alle Blätter wegwerfen, da diese giftig sind. Zudem sollten alle zähen, holzigen oder gequetschten Teile des Rhabarbers entfernt werden. Die Stängel danach gründlich waschen und mit einer Gemüsebürste schrubben.

Auch wenn viele sagen, dass der Rhabarber grundsätzlich nicht geschält werden muss, so gilt das eher für die Hochsaison. Im Sommer sind die Stängel nämlich zäh und faserig, sodass man den Rhabarber schälen muss, um ihn schmackhafter zu machen.

Vielleicht interessiert dich auch:

Wie schält man Rhabarber?

Schritt 1: Zuerst muss das obere und untere Ende des Rhabarbers abgeschnitten werden. Stecke nun ein scharfes Schälmesser unter die Haut des Rhabarberstängels. Hier solltest du am Ende des Stängels beginnen. Die Haut ist sehr dünn, aber auch ziemlich zäh. Wenn du das Ende eines Rhabarberstängels betrachtest, solltest du den Unterschied zwischen Haut und Rhabarberfleisch jedoch einfach unterscheiden können.

Schritt 2: Sobald das Messer unter die Haut des Rhabarbers gerutscht ist, halte die Schale an diesem Punkt zwischen Daumen und Messer fest.

Schritt 3: Ziehe nun solange die Schale ab, bis du dich zum Ende des Rhabarberstängels hinuntergearbeitet hast. Wiederhohle dies auf den anderen Seiten. Was übrig bleibt ist ein zartes Stück Rhabarber, ohne all die lästigen Fäden, die sich in den Zähnen festsetzen.

Beachte dabei, dass einige Rhabarbersorten nur an der Außenseite rot sind. Wenn du also umwerfende rosa Backwaren, Soßen und Sirupe herstellen möchtest, musst du eine rote Sorte auswählen.

Rhabarber lagern

Rhabarber sollte in einer feuchten und kalten Umgebung, bei etwa 0 bis 4°C gelagert werden. Kalte und feuchte Lagerung kann eine Herausforderung sein, denn Kühlschränke liefern zwar die Kälte, aber die Luft ist meist trocken. Daher haben wir folgenden Tipp für dich: Lege den Rhabarber in eine unserer DirektNatur Papiertüten für Lebensmittel und befeuchte sie. Danach kannst du den Rhabarber mit der Tüte in eine Tupper Dose legen und diese im Kühlschrank aufbewahren. So bleibt die Feuchtigkeit stets erhalten.

Hier erfährst du, wie du Obst richtig lagerst.

Und das Beste: unsere Haushaltspapiere sind zu 100% kompostierbar, da sie nur mit Wasser und Zellulose in Deutschland hergestellt werden. Nach dem Einsatz zersetzen sie sich auf dem Kompost schon nach 2 Wochen. Leiste also deinen Beitrag für eine gesunde Umwelt und steige um auf die DirektNatur Haushaltspapiere.

Geschnittene Rhabarberstängel sind im Kühlschrank 2 bis 4 Wochen haltbar. Wenn du die Rhabarberstängel jedoch nochmals etwas auffrischen möchtest, dann stelle sie vor Gebrauch in ein Glas Wasser. Gehackte Rhabarberstängel können hingegen zur späteren Verwendung in einem luftdichten Behältnis eingefroren werden.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top