Hähnchenbrust auf Gemüse

Hähnchenbrust auf Gemüse

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

  • 1 Hähnchenbrust 
  • 3-4 Kirschtomaten
  • 1/4 Zucchini
  • 2 Stiele Petersilie 
  • 1 Zweig Rosmarin 
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Weißwein (wenn erwünscht)

Anleitung

  1. Kartoffeln und Zucchini in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden (nach wünsch auch vierteln). Kirschtomaten halbieren.
    Alles in eine Schüssel, dann Salz, Pfeffer und Olivenöl hinzugeben und ordentlich vermengen. Nach Wunsch kann hier auch Weißwein hinzugegeben werden.
  2. Petersilie und Rosmarin zerhacken. Die Hähnchenbrust halbieren, mit Olivenöl bestreichen und daraufhin in den Kräutern wälzen. Anschließend von beiden Seiten salzen und pfeffern.
  3. Gemüse und Hähnchenbrust dann auf einem Teller anrichten und das Ganze ab in die Kochtüte. 
  4. Bei 190°C für c.25-30 min in den Ofen

    Tüte öffnen und genießen!

Weitere Rezepte

Muscheln im Gemüsesud | in 11 Minuten gegart

Muscheln in Gemüsesud im der Kochtüte gegart

Muscheln im Gemüsesud | in 11 Minuten gegart

Ein leichtes und schnelles Rezept für die Kochtüte von DirektNatur. Sehr gut für das Büro geeignet.

Muscheln in Gemüsesud im der Kochtüte gegart

Zutaten

Für eine Person benötigen Sie:
12 Muscheln tiefgefroren
1/2 Teller Gemüse tiefgefroren
1 TL Brühe
Salz und Pfeffer
1/2 Glas Wasser
1 Kochtüte

Video abspielen

Anleitung

Da es schnell und einfach gehen soll, besorgen Sie sich tiefgefrorene Muscheln und Suppengemüse.

  1. In einen tiefen Teller das Gemüse hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die gekörnte Brühe über das Gemüse streuen.
  3. Die Muscheln darauf legen.
  4. Das ganze mit Wasser begiessen.
  5. Den gesamten Teller in die Kochtüte von DirektNatur schieben und das offene Ende unter den Teller knicken.
  6. Für 11 Minuten in der Mikrowelle 700Watt garen.

Nach dem Aufreissen der Tüte, wird ein wunderbarer bisher nicht gekannter Aromaduft Ihnen entgegen strömen. Lassen Sie es sich gut schmecken!

Das Rezept können Sie noch verfeinern, in dem Sie zum Wasser einen Schuss Weisswein und einen Esslöffel Butter dazu geben.

Sie können auch die Muscheln in den vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca 20 Minuten garen.

Teile dieses Rezept

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Weitere Rezepte

Seebarsch auf Gemüse – gegart in Weißwein

Seebarsch auf Gemüse mit DirektNatur Kochtüte

Seebarsch auf Gemüse – gegart in Weißwein

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

  • Seebarsch
  • 3 Zweige Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Thymianblätter (gehackt)
  • 1 EL Basilikumblätter (gehackt)
  • Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 kleine Möhren
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Fenchelknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Petersilie, Thymian und Basilikum fein zerhacken und vermengen.
  2. Das Seebarschfilet mit ein wenig Olivenöl einstreichen; daraufhin salzen, pfeffern und mit der Kräutermischung bestreuen (von beiden Seiten).
  3. Die Zwiebel in dünne ringe zerschneiden. Den Fenchel halbieren, Strunk entfernen und die hälfte in Streifen schneiden . Die Frühlingszwiebel und die Möhren ebenfalls in kleine Stücke (ca. 0,5cm) schneiden.
  4. Das Gemüse in einer Schüssel mit ca. 2 EL Öl, etwas Weißwein und einer beliebigen Menge an Salz und Pfeffer vermengen.
  5. Das Gemüse dann mit dem Seebarsch auf einem Teller (am besten tief, wegen des Weißweins) anrichten und  in die Kochtüte.
  6. Das ganze für ca. 25-30 Minuten bei 190°C in den Ofen.
  7. Danach Tüte aufreißen und guten Appetit!
Seebarsch auf Gemüse mit DirektNatur Kochtüte

Weitere Rezepte

Rosmarinkartoffeln

Rosmarinkartoffeln

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

  • 3 Kartoffeln
  • 1 TL Meeralz
  • 1 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frischer Rosmarin (ca. 1-2 Zwei je nach belieben)
  • Olivenöl (ca. 2 EL)
  • Pfeffer (nach belieben)

Anleitung

  1. Salz, Chiliflocken und Rosmarin in einen Mörser schütten und bis zu einer groben Körnung zermahlen. Wer möchte kann auch etwas Pfeffer hinzugeben.

  2. Kartoffeln in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, diese dann in eine Schüssel.

  3. Die Gewürzmischung aus dem Mörser und das Olivenöl zu den Kartoffeln dazu geben. Das ganze ordentlich vermischen.

    Tipp: Wenn du Zeit hast, kannst du alles erst einmal einziehen lassen für ca. 30 min.

  4. Die Kartoffeln auf einem Teller kreisförmig anrichten. Den frischen Rosmarin gleichmäßig verteilen (einzelne Nadeln) und eine Knoblauchzehe in die Mitte des Kreises.

  5. Die Gemüsebrühe über die Kartoffeln gießen.
  6. Den kompletten Teller dann vorsichtig in die Kochtüte schieben und bei 190 °C für ca. 30 min in den Ofen.

  7. Die Kochtüte mit Teller aus dem Ofen holen und sie vorsichtig aufreißen. Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Indische Backkartoffel
Rezepte
Osvalds Dimpers

Indische Backkartoffel

Dieses Rezept richtet sich an alle Menschen, die gesundes Essen mögen und auch gute Zutaten verwenden. Die besondere Garmethode mit

Weiterlesen »

Gewürzmischung – die mir ein Wirt verriet

Gewürzmischung – die mir ein Wirt verriet

Alek Green

in Kooperation mit Osvalds Dimpers

Zutaten

  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer (Körner)
  • 1 TL Rosmarin
  • 1/4 TL Kümmel
  • 3 Körner Piment

Anleitung

  1. Die einzelnen Gewürze in angegebener Menge in einen Mörser schütten
  2. Und diese dann bis zur gewünschten Körnung zermahlen.

TIPP: Eine gröbere Körnung wirkt auf den Speisen einfach schöner. 

Zudem können Sie die Zusammensetzung auch mal variieren, um den Geschmack leicht zu ändern.

Teile dieses Rezept auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Weitere Rezepte

Rezepte
Alek Green

Rosmarinkartoffeln

Teile dieses Rezept auf: Share on facebook Share on twitter Share on pinterest Share on whatsapp Share on email Share

Weiterlesen »

Spargel mit Lachs im Backofen

Spargel im Backofen mit Lachs

Spargel mit Lachs im Backofen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

für 1 Portion

1/2Pfd Spargel

150g Lachs

3 Zwiebelscheiben

3 Zitronenscheiben

1 Zweig Dill

Öl

Salz und Pfeffer

1/2 TL Zucker

1 Kochtüte DirektNatur

Anleitung

Auf einen Teller,  oder passende Auflaufform, ein wenig Öl verteilen.

Den Spargel nebeneinander auf den Teller legen.

Den Spargel mit ein wenig Zucker bestreuen. Das erhöht das Aroma des Spargels. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf den Spargel den Lachs legen und ebenfals mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss legen Sie ein paar Zwiebelringe und die Zitonenscheiben darauf. Als Abschluss für den Geschmack noch einen Zweig Dill aufbringen.

Der Teller mit den Zutaten wird in die Kochtüte geschoben und die offenen Seite der Tüte wird unter dem Teller gelegt.

Die Garzeit für den Backofen beträgt ca. 25 Minuten, für Mikrowelle 700W etwa 12 Minuten.

Wer es mag, kann auch das Öl durch ca. 3 EL Wein ersetzen. Der Garprozess ist ja wie ein Dampfgaren im Bratschlauch und dazu wir Feuchtigkeit benötigt.

An Stelle der Kochtüte eignet sich auch jedes Backpapier oder auch ein Bratschlauch. Achten Sie darauf, dass es bis ca. 220°C erwärmt werden kann.

Bedenken Sie bitte dass herkömmliches Backpapier mit Silikon beschichtet ist. Der Bratschlauch besteht aus Kunststoff. Laut Auskunft der Industrie sind die Ausdünstungen während des Garprozesses nicht schädlich??! Wenn Sie sicher vor chemischen Belastungen sein wollen, nehmen Sie Produkte von DirektNatur. Diese Papiere sind alle chemiefrei hergestellt.

 

Spargel im Backofen mit Lachs

Hähnchenbrust auf Kartoffelscheiben

Haähnchenbrust auf Kartoffelscheiben

Hähnchenbrust auf Kartoffelscheiben

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zutaten

für 1 Portion

1 Hähnchenbrust

2 Kartoffeln in Scheiben

2 Tomaten

Öl

Rosmarin

Salz und Pfeffer

1 Kochtüte DirektNatur oder 1 Bogen Backpapier

Anleitung

  1. Auf einen Teller, oder passende Auflaufform , ein wenig Öl verteilen.
  2. Die in Scheiben ( ca. 3-5mm) geschnittenen Kartoffeln (ungeschält) darauf auslegen und mit Salz, Pfeffer und reichlich Rosmarin würzen.
  3. Das Hähnchenbrustfilet auf die Kartoffelscheiben legen und mit den Gewürzen nach Belieben bestreuen. Falls das Brustfilet zu dick ist, einfach der Länge nach aufschneiden. Andernfalls kann es passieren, dass alle Zutaten ganz gar sind, nur das Filet nicht ganz.
  4. Zum Schluss mit mit den geviertelten Tomaten und einem Petersiliezweig garnieren.
  5. Jetzt den gesamten Teller in eine Kochtüte von DirektNatur schieben. Das offene Ende der Tüte unter den Teller umklappen und damit verschliessen. Auch können Sie es am Ende wie ein Bonbonpapier mit einem Faden verschliessen.
  6. Die Garzeit für den Backofen beträgt ca. 35 Minuten. Dieses Rezept ist auch Mikrowellen geeignet. Dafür benötgen Sie bei ca. 700W in etwa 12 Minuten.

An Stelle der Kochtüte eignet sich auch jedes Backpapier oder auch Pergamentpapier. Achten Sie darauf, dass es bis ca. 220°C erwärmt werden kann.

Bedenken Sie bitte dass herkömmliches Backpapier mit Silikon beschichtet ist. Laut Auskunft der Industrie wären die Ausdünstungen nicht schädlich??! Wenn Sie sicher vor chemischen Belastungen sein wollen, nehmen Sie Produkte von DirektNatur. Diese Papiere sind alle chemiefrei hergestellt.

Haähnchenbrust auf Kartoffelscheiben

Seeteufel mit Pilzen|in Papier gegart

Seeteufel auf Gemüse und Pilze

Speiseart    Hauptspeise
Küche          Mediteran
Portionen   2

Vorbereitung  15 Min
Kochzeit          10 Min Mikrowelle 700W
                        25 Min Backofen 220°C

Zutaten

  • 200 g Seeteufel
  • 3 Stk Lauchzwiebeln
  • 5 Stk Cherrytomaten
  • 8 Stk Shiitake-Pilze oder Champignons
  • 1 EL Kejap Manis oder Sojasauce
  • 2 EL Zitonensaft oder Essig
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Bogen Direktnatur Backpapier, Frischhaltepapier oder Brötchentüte

Anleitung

Anleitung

  1. Das DirektNatur Papier auf einen Mikrowellen geeigneten Teller legen. Die Pilze, Tomaten und Lauchzwiebeln gesäubert und eventuell halbiert auf das Papier legen. Den Fisch darauf legen und mit Würzsauce, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Das DirektNatur Papier so falten, Daß ein kleines Päckchen entsteht, oder die 4 Ecken des Papiers zusammenführen und mit einem Band verschnüren.

  2. Dieses Rezept kann ohne weiteres auch im Backofen (bei 180° C) zubereitet werden. Da sollten Sie als Garzeit ca. 20s Minuten ansetzen.

    *) Auf dem Foto worde gebleichtes Frischhaltepapier verwendet. Wir empfehlen der Umwelt zu Liebe ungebleichtes Papier einzusetzen.

Bemerkungen

Die DirektNatur Butterbrot-Tüten können zum Garen bis 220°C eingesetzt werden. Das Wichtigste ist jedoch, dass dieses Papier chemiefrei hergestellt wird. Es gibt daher keinerlei Ausdünstungen ab, die die Gesundheit beinträchtigen könnten. An Stelle der Tüten, kann auch ein DirektNatur Papierbogen eingesetzt werden.

Rotbarsch mit Papaya -in Papier- schnell, gesund und köstlich

Rotbarsch-mit-DirektNautur-Papier-gebleicht

Speiseart    Late Night Snack, Hauptspeise
Küche          Mediteran
Portionen   1

Vorbereitung  10 Min
Kochzeit          5 Min Mikrowelle 700W
                        20 Min Backofen 200°C

Zutaten

  • 200 g Rotbarschfilet oder anderen Seefisch
  • 10 Stk Zuckerschoten
  • 75 g Mungo- oder Sajasprossen
  • 1 Stk Möhre
  • 1 Stk Papaya
  • 1/2 Tasse Kokosmilch
  • 3 EL Ketjap Manis
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • 1 Stk DirektNatur Papier DirektNatur Brotchentüte

Anleitung

  1. Das NaturDirekt Papier auf einen Mikrowellen geeigneten Teller legen. Die Sprossen und Zuckerschoten waschen und kurz in heißem Wasser blanchieren. Möhre schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Die Papaya halbieren, Kerne entfernen, schälen und in dünne Streifen schneiden. Kokosnussmilch mit Ketjap Manis, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Den Knoblauch in die Soße pressen. Das Gemüse auf dem Pergamynpapier verteilen, das Rotbarschfilet darauf anrichten und alles mit der Soße übergießen. Das Pergamyn so falten das ein kleines Päckchen entsteht. Das Päckchen auf dem Teller für ca. 3 Minuten (abhängig von der Leistung der Mikrowelle) auf höchster Stufe in der Mikrowelle garen und ca. 1 Minuten ruhen lassen. Das Papier aufschlagen und mit das Gericht mit Duftreis servieren. Zubereitungszeit: ca. 10 Minute
  2. Falls Sie die DirektNatur Tüte verwenden, so besteht der Unterschied nur darin, daß Sie alles auf einen Teller anrichten und den gesamten Teller in eine DirektNatur Tüte schieben. Die offenen Seite der Tüte unter den Teller klemmen und das ganze ab in die Mikrowelle.
  3. Tipp: Dieses Gericht gelingt auch prima im Backofen. Backofen auf 200 ° C vorheizen und das Gericht eingeschlagen in Pergamyn oder DirektNatur Tüte auf dem Bachblech ca. 20 – 25 Minuten garen.

Bemerkungen

Die DirektNatur Butterbrot-Tüten können zum Garen bis 220°C eingesetzt werden. Das Wichtigste ist jedoch, dass dieses Papier chemiefrei hergestellt wird. Es gibt daher keinerlei Ausdünstungen ab, die die Gesundheit beinträchtigen könnten. 

Lachsfilet auf Wurzelgemüse im Kartoffelbett|Lachsfilet in Papier gegart

Lachsfilet mit Gemüse in Papier

Speiseart    Hauptspeise
Küche          Mediteran
Portionen   1

Vorbereitung  15 Min
Kochzeit           6 Min Mikrowelle 700W
                        20 Min Backofen 220°C

Zutaten

  • 200 g Lachsfilet
  • 2 Stk Kartoffeln in der Mikrowelle vorgegart
  • 1 Stange Porree
  • 1 Stk Sellerie, klein
  • 2 EL Weisswein oder Zitonensaft
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Bogen DirektNatur Papier

Anleitung

  1. Vorgekochte Kartoffel (6 Min. Mikrowelle) in Scheiben schneiden. Das DirektNatur Papier (Backpapier, Frischhaltepapier oder eine Brötchentüte) auf eine Teller legen und mit den Kartoffelscheiben belegen. Das kleingeschnittene Gemüse auf das Kartoffelbett verteilen. Das Lachsfilet auf das Gemüse legen, mit dem Weisswein beträufeln und zum Schluss Salzen und Pfeffern. Das DirektNatur Papier an den vier Ecken als Paket mit einem Band verschnüren. Bei der Brötchentüte werden die Zutaten einfach in die Tüte gesteckt und zum Schluss verschnürt.

  2. Das Paket in die Mikrowelle für ca. 4 – 6 Minuten garen. Falls Sie das Gericht zu früh rausnehmen, können Sie es getrost noch in der Mikrowelle nachgaren. Die Speise kann auch im Backofen, bei 180°C und ca. 20 Minuten gegart werden.

  3. Das Papierpaket geschlossen auf einem Teller servieren. Erst am Platz das Paket öffnen. Es wird ein wunderbarer Duft Sie zu einem guten Appetit anregen.

Bemerkungen

Die DirektNatur Butterbrot-Tüten können zum Garen bis 220°C eingesetzt werden. Das Wichtigste ist jedoch, dass dieses Papier chemiefrei hergestellt wird. Es gibt daher keinerlei Ausdünstungen ab, die die Gesundheit beinträchtigen könnten. An Stelle der Tüten, kann auch ein DirektNatur Papierbogen eingesetzt werden.

Sie können auch die rohen Zutaten auf einen Teller anrichten und dann den gesamten Teller in eine Tüte stecken. Tüte mit dem Teller dann in die Mikrowelle oder Backofen geben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen